Grußkarte versenden

X

Notfallkontakte

Akute Notfälle

Notruf-Nr. 112

Zentraler häuslicher Notfalldienst
Tel. -Nr. 116 117
Notfalldienst Coesfeld
Notfalldienst Dülmen

Standort Coesfeld
Tel. -Nr. 02541 89-0
Südring 41, 48653 Coesfeld

Durchwahl Standort Dülmen
Tel. -Nr. 02594 92-00
Vollenstraße 10, 48249 Dülmen

Durchwahl Standort Nottuln
Tel. -Nr. 02502 220-0
Hagenstraße 35, 48301


Pressemitteilungen


Weit über das vom Krankenhaus Mögliche hinaus – Förderverein unterstützt Maßnahmen mit Mehrwert

Christophorus Kliniken Foerderverein Mitgliederversammlung Maßnahmen mit Mehrwert

„Genau ein Jahr ist es her, dass der Förderverein der Christophorus-Kliniken einen neuen Vorstand gewählt hat“, stellte Vorsitzender Werner Jostmeier zu Anfang der gestrigen Mitgliederversammlung fest. Da passte es doppelt gut, einmal Rückschau auf die Aktivitäten der vergangenen 12 Monate zu halten. Etliche neue Mitglieder sowie Einzelspenden konnte der Verein in der Zeit verbuchen und manches Projekt verwirklichen. So überzeugten sich die Mitglieder im Juni bei einer Spendenübergabe auf dem Reiterhof in Rorup von der guten Wirkung des therapeutischen Reitens. Im September wurden sogenannte Aromalampen an Pflegekräfte übergeben. „Aromapflege kann  sehr positiv wirken. Solche Maßnahmen gehen weit über das hinaus, was im Krankenhaus finanziert werden kann, und stellen eine gute zusätzliche Begleitung der Schulmedizin dar“, stellt der 2. Vorsitzende des Fördervereins, Chefarzt Dr. Friedrich Krings, den Mehrwert heraus. Im letzten Jahr wurde in einigen Todesanzeigen auf Wunsch der Verstorbenen bzw. ihrer Angehörigen gebeten, statt Kränzen für den Förderverein zu spenden. „Für diese Unterstützung sind wir sehr dankbar, ebenso wie für die Spenden der örtlichen Kreditinstitute, die 2018 einen Patientenlifter (VR-Bank) sowie Handdesinfektionsspender (Sparkasse Westmünsterland) ermöglichten “, so Werner Jostmeier. Insgesamt wurden 2018 Geldmittel von mehr als 102.000 Euro eingenommen. Durch Spenden, Mitgliedsbeiträge sowie persönliches Engagement könne man die Ziele des Vereins umsetzen: Das Patientenwohl fördern, die Mitarbeiterzufriedenheit und die Verbundenheit der Bürger mit den Kliniken stärken sowie die Kliniken zukunftsfähig zu machen.
Zurzeit unterstützen 120 Vereinsmitglieder das Engagement. Wer sich ebenfalls einbringen möchte, findet weitere Infos unter  www.foerderverein-christophorus-kliniken.de. „Wir hoffen, dass immer mehr Bürger den Weg „gemeinsam für unser Krankenhaus“ gehen, schloss Dr. Krings.

Bildzeile: Auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Christophorus-Kliniken stellte Vorsitzender Werner Jostmeier (8.v.l.) Projekte des vergangenen Jahres sowie neue Ideen vor.