Grußkarte versenden

X

Notfallkontakte

Akute Notfälle

Notruf-Nr. 112

Zentraler häuslicher Notfalldienst
Tel. -Nr. 116 117
Notfalldienst Coesfeld
Notfalldienst Dülmen

Standort Coesfeld
Tel. -Nr. 02541 89-0
Südring 41, 48653 Coesfeld

Durchwahl Standort Dülmen
Tel. -Nr. 02594 92-00
Vollenstraße 10, 48249 Dülmen

Durchwahl Standort Nottuln
Tel. -Nr. 02502 220-0
Hagenstraße 35, 48301

Dr. med. P. Pérez-González, Chefarzt in den Christophorus-Kliniken

Dr. med. Pablo Pérez-González

Chefarzt der Neurologischen Klinik der Christophorus-Kliniken
(ohne ambulante Kassenzulassung)

Facharzt für Neurologie

  • Anerkannter DGKN-Ausbilder für Elektromyografie, Elektroneurografie und Evozierte Potentiale
  • Zertifizierter neurologischer Gutachter durch die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • Zertifizierter Gutachter für Verkehrsmedizin
  • Zertifizierter Anwender von Botulinumtoxin durch die DGN

Beruflicher Werdegang

Seit 2010

Seit 2010

Chefarzt der Neurologischen Klinik der Christophorus-Kliniken in Dülmen

2000-2010

2000 – 2010

Klinik für Neurologie mit Klinischer Neurophysiologie im Herz-Jesu-Krankenhaus Münster-Hiltrup, Chefarzt Dr. Richter bis 2003, Chefarzt Dr. Kusch seit 2003

2000: Facharzt für Neurologie

2000 – 2003: Funktionsoberarzt

2003 – 2008: Oberarzt der Klinik für Neurologie

Seit 2008: Leitender Oberarzt im Herz-Jesu-Krankenhaus

Schwerpunkte

  • Leitung der Bewegungssprechstunde
  • PJ-Beauftragter für die Medizin-Studenten der Hochschule Münster
  • Aufbau und Leitung der ambulanten videounterstützten Parkinsontherapie
  • DGKN Ausbilder für Elektrophysiologie (EMG, ENG, EVOP)
  • Beratender Neurologe der Parkinson umliegender Selbsthilfegruppen (Münster, Steinfurt, Ibbenbüren, Gronau… )
  • Dozententätigkeit an der Timmermeisterschule Münster
  • Stroke Unit
  • Spastiktherapie
  • Verkehrsmedizinische und neurologische Beguchtachtungen
  • Regelmäßige Referententätigkeit für Neurologen zum Bereich Bewegungsstörungen und periphere neurologische Krankheitsbilder

1994-1999

1994 – 2000

1994-1995: Arzt im Praktikum in der Abteilung für Neurologie, St. Marien-Hospital Borken, Chefarzt Dr. Neuhaus

1996-1999: Assistenzarzt in der Klinik für Neurologie mit Klinischer Neurophysiologie im Herz-Jesu-Krankenhaus Münster-Hiltrup, Chefarzt Dr. Richter

1999-2000: Psychiatrisches Weiterbildungsjahr in der Klinik für Psychiatrie, St. Marien-Hospital Hamm, Chefarzt Prof. Beine

1987-1994

1987 – 1994

Studium der Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

 

PUBLIKATIONEN

  • Tepel, P. Pérez González, K.H. Rahn, W. Zidek. In-vitro-Testung der Insulinwirkung bei Patienten mit essentieller Hypertonie. Nieren- und Hochdruckkrankheiten 1993; 22: 352-354
  • Pérez González, K.-H. Beine. Psychotische Episode bei einer türkischen Frau: Hoca oder Psychiater? Poster zum Kongress Brennpunkte in der Psychiatrie in Hamburg, 4.-6.5.2000. Abstractband Brennpunkte in der Psychiatrie 2001; 6.
  • Pérez González, H.-W. Richter. Erstdiagnose einer Frontalhirnneoplasie nach Akzentuierung eines langjährigen M. Parkinson mit psychotischer Entgleisung: Zufall oder mehr? Poster zum 2. Deutschen Parkinson Kongress in Bochum, 7.-10.3.2001. Journal of Neural Transmission 2001; 108: XXI
  • Kardels, P. Pérez González, K.-H. Beine. Psychogene Anfälle: Domäne des Hoca? Psychiatrische Praxis 2001; 28: 193-197
  • Pérez González, H.-W. Richter. Akute Myositis unter Glatiramerazetat (Copaxone®). Aktuelle Neurologie 2001; 28: 391-393
  • Pérez González, H.-W. Richter. Untere Armplexusneuritis nach Herpes zoster des Dermatoms C8: Erfolgreiche Behandlung mit Prednisolon. Poster zur 46. DGKN-Jahrestagung in Bonn, 3.-7.10.2001. Klinische Neurophysiologie 2001; 32: 192
  • H. Beine, B. Kardels, P. Pérez González. Hypophysenadenom oder Altersdepression? psychoneuro 2003; 1(2): 26-27
  • M. Pauser, P. Pérez González, W. Kusch. Foudroyante Pneumokokkenmeningitis 21 Jahre nach posttraumatischer Splenektomie: Frühzeitige adäquate Antibiose unerlässlich. Poster zum 76. DGN-Kongress in Hamburg, 3.-6.9.2003. Aktuelle Neurologie S 1 2003; 30: S68
  • Pérez-González. Integrierte Versorgung Morbus Parkinson: Videodokumentierte Behandlung im Zusammenspiel zwischen Klinik und Praxis – Erfahrungsbericht aus der Klinik. Neurotransmitter 2006; 2: 26-28.
  • Bolognese, P. Pérez-González, W. Kusch. Erfolgreiche Immunglobulin-Behandlung einer MMN 14 Jahre nach Beginn der Symptomatik. Poster zum 80. DGN-Kongress in Berlin, 12.-15.9.2007. Aktuelle Neurologie S 2 2007; 34: S214
  • Coautor des Buches Integrierte Versorgung in der Neurologie mit dem Beitrag „Integrierte, videobasierte Versorgung von Parkinsonpatienten“ erschienen im Thieme Verlag 2007
  • Overbeck J, Jost N, Pérez-González P. Bilaterales Training der oberen Extremität nach Schlaganfall mit dem „Neurosynchron“. Ergotherapie und Rehabilitation. 2013, 10, 13-17

 

QUALIFIKATION IN NEUROPHYSIOLOGISCHER DIAGNOSTIK

1999DGKN – Zertifikat für Elektromyiographie
2000-2001Grund-, Aufbau- und Abschlußkurs:
Doppler-/Duplexsonographie hinversorgender Gefäße mit erfolgreicher Abschlussprüfung bei PD Arning in Hamburg
Seit 2001DGKN – Weiterbildungsermächtigung für Elektromyiographie
2002DGKN – Zertifikat für Evozierte Potentiale
Seit 2004DGKN – Weiterbildungsermächtigung für Evozierte Potentiale

QUALIFIKATION IN NEUROPHYSIOLOGISCHER BEGUTACHTUNG

2005Ermächtigung für Verkehrsmedizinische Begutachtung
2006Zertifikat „Medizinische Begutachtung – Grundlagen“ der ÄKWL
2006Zertifikat „Qualifizierter neurologischer Gutachter“ der DGN

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie (DGKN)
  • Deutsche Parkinson Gesellschaft e.V. (DPG)
  • Kompetenznetz Parkinson
  • Deutsche Parkinsonvereinigung (DPV)
  • Arbeitskreis Botulinumtoxin der Deutschen Gesellschaft für Neurologie

 

WEITERBILDUNGSERMÄCHTIGUNGEN

  • volle Weiterbildungsermächtigung für Neurologie (48 Monate)
  • Weiterbildungsermächtigung der DGKN für Elektromyografie, Elektroneurografie und für Evozierte Potentiale