Grußkarte versenden

X

Notfallkontakte

Akute Notfälle

Notruf-Nr. 112

Zentraler häuslicher Notfalldienst
Tel. -Nr. 116 117
Notfalldienst Coesfeld
Notfalldienst Dülmen

Standort Coesfeld
Tel. -Nr. 02541 89-0
Südring 41, 48653 Coesfeld

Durchwahl Standort Dülmen
Tel. -Nr. 02594 92-00
Vollenstraße 10, 48249 Dülmen

Durchwahl Standort Nottuln
Tel. -Nr. 02502 220-0
Hagenstraße 35, 48301

Förderverein der Christophorus-Kliniken hofft auf mehr Unterstützung der Bürger » Christophorus-Kliniken

Pressemitteilungen


Förderverein der Christophorus-Kliniken hofft auf mehr Unterstützung der Bürger

Christophorus-Kliniken Foerderverein Neuer Vorstand

„Die Christophorus-Kliniken sind ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung, und der Kreis Coesfeld kann stolz auf die geleistete Arbeit sein,“ bestätigte jetzt Werner Jostmeier, der neu gewählte Vorsitzende des Klinik-Fördervereins, „Unser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Arbeit zu unterstützen, das Patientenwohl zu fördern sowie die Verbundenheit der Bürger mit den Kliniken zu stärken. Damit wollen wir helfen, unser Krankenhaus gerade für unseren ländlichen Raum zukunftsfähig zu machen“, so Jostmeier.

„Als größter Arbeitgeber der Region sind die Christophorus-Kliniken ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheitsversorgung und damit auch ein wichtiger Teil der Lebensqualität im ländlichen Raum. Gerade daher benötigen die Christophorus-Kliniken die Unterstützung der Bevölkerung! Krankenhäuser sind heute Wirtschaftsunternehmen im schwierigen Umfeld der Unterfinanzierung, des Investitionsstaus und des Pflegenotstandes. Mit unserer christlichen Prägung lebt ein solches Unternehmen im Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit und Menschlichkeit. In den Christophorus- Kliniken steht der Patient im Mittelpunkt; insofern kann die Bevölkerung durch Unterstützung des Fördervereins viel Gutes leisten.“, so der 2. Vorsitzende des Vereins, Dr. Friedrich Krings.

Schatzmeister Norbert Winkelhues berichtete, dass der Verein in den ersten drei Jahren seines Bestehens 180.000 Euro akquiriert hat. Damit konnten verschiedene Projekte umgesetzt werden, die in erster Linie den Patienten, aber auch den Mitarbeitern der Christophorus-Kliniken zu Gute kommen. 84 Vereinsmitglieder unterstützen bisher das Engagement mit ihren Beiträgen, es sind jedoch auch etliche Einzelspenden eingegangen. Der Verein freut sich über jedes neue Mitglied, sowie Spenden (weitere Informationen unter www.foerderverein-christophorus-kliniken.de) und jegliche ideelle Unterstützung. „Wir hoffen, dass immer mehr Bürger den Weg „gemeinsam für unser Krankenhaus“ gehen, schloss Dr. Krings.