Grußkarte versenden

X

Notfallkontakte

Akute Notfälle

Notruf-Nr. 112

Zentraler häuslicher Notfalldienst
Tel. -Nr. 116 117
Notfalldienst Coesfeld
Notfalldienst Dülmen

Standort Coesfeld
Tel. -Nr. 02541 89-0
Südring 41, 48653 Coesfeld

Durchwahl Standort Dülmen
Tel. -Nr. 02594 92-00
Vollenstraße 10, 48249 Dülmen

Durchwahl Standort Nottuln
Tel. -Nr. 02502 220-0
Hagenstraße 35, 48301

Kliniken werden als 2. Klinik Deutschlands als „Interdisziplinäres Ultraschall-Zentrum“ ausgezeichnet » Christophorus-Kliniken

Pressemitteilungen


Kliniken werden als 2. Klinik Deutschlands als „Interdisziplinäres Ultraschall-Zentrum“ ausgezeichnet

Christophorus-Kliniken Auszeichnung als Interdiszipinäres DEGUM-Ultraschallzentrum als 2. Klinik Deutschlands

Ultraschall – da denken viele direkt an das erste „Foto“ des Kindes. War es vor zwanzig Jahren für den Laien – im Gegensatz zum Arzt – noch schwierig, etwas in der Schwarz-Weiß-Aufnahme zu erkennen, so können auch Eltern heute ganz genau ihr Baby sehen – inklusive Gesichtszügen und Haaren! Die Auflösung der Bilder ist heute so gut, da sich die Ultraschalltechnik in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt hat. Mit dieser Entwicklung sind auch die Möglichkeiten, die Technik einzusetzen, gewachsen. Heutzutage nutzen Mediziner das Bildgebungsverfahren nicht nur, um schonend und schmerzfrei Untersuchungen zu machen. Mit Ultraschall können z.B. auch exakt Punktionen vorgenommen sowie Katheter gelegt werden.

Die Christophorus-Kliniken wurden nun von der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) als Interdisziplinäres Ultraschall-Zentrum ausgezeichnet! Sie ist damit die 2. Klinik deutschlandweit, die diese Auszeichnung erhalten hat.

„Die Wertigkeit der Ultraschallbefunde hängt wesentlich von der Ausbildung und der Erfahrung des Untersuchers ab“ erklärt Oberarzt Ulrich Frohnhoff (Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin), der das Projekt mit dem Leiter des Qualitätsmanagements, Dr. Dennis Lehmkuhl, vorangetrieben hat, in Zusammenarbeit mit Oberarzt Dr. Matthias Pinkernell (Medizinische Klinik 1) sowie Dr. Klaus-Dieter Jaspers (Chefarzt Frauenklinik). Aus diesen drei Kliniken haben sich dazu jeweils ein Arzt zum Ausbilder bzw. Kursleiter weitergebildet und seine Abteilung nach den Kriterien der DEGUM zertifiziert. Diese Ultraschall-Ausbilder stellen nun nicht nur die Kompetenz der eigenen Kollegen sicher, sondern bilden z.T. auch externe Ärzte in speziellen Kursen aus.

Ultraschallgeräte sind technisch hochentwickelte und teure Geräte. Sind sie auf dem aktuellen Stand der Technik, die Ärzte entsprechend ausgebildet und die Ultraschall-Infrastruktur fachübergreifend aufeinander abgestimmt wie in den Christophorus-Kliniken, können alle erforderlichen Untersuchungen in hoher Qualität und ohne Zeitverlust,  z.B. auch während einer Operation, durchgeführt werden. Das erhöht die Patientensicherheit erheblich.
Das nun verliehene DEGUM-Zertifikat ist deutschlandweit die höchste Auszeichnung für ein interdisziplinäres Ultraschall-Zentrum. „Wir freuen uns diesen Qualitätsbeweis zu erhalten und sehen es als Anerkennung für unser Engagement, das hohe Niveau der Diagnostik sicherzustellen und immer weiter zu verbessern. Nur durch die intensive Zusammenarbeit der Fachabteilungen untereinander ist so etwas möglich.“ freut sich auch Dr. Jan Deitmer, Geschäftsführer der Christophorus-Kliniken.